1 1 2 3

Das Kreisheimatmuseum

Malerei

Wilhelm Gattinger, der 1861 in Frankfurt geboren ist, kam vermutlich aufgrund von Kontakten zur Firma V&B nach Mettlach. Seine Grundausbildung erhielt er bei dem sehr bekannten Frankfurter Landschaftsmaler, Radierer und Lithographen Peter Becker, der 1861 das „Saaralbum” herausgab. Es sind Darstellungen von der Saar, die Becker selbst nach eigenen Aquarellen lithographiert hatte. Im Museum Schloss Fellenberg ist z.B. die Ansicht der Abtei Mettlach als Farblithographie zu sehen. Auch Wilhelm Gattinger malte, wie sein Lehrer, besonders gerne die Landschaft an der Saar, mit ihren Felsen und ihren Wäldern. Stundenlang muss er an den Ufern der Saar verweilt haben, um diese idyllische Gegend in seinen Bildern festzuhalten. Im Jahr 2001 war im Museum Schloss Fellenberg eine große Gattinger Retrospektive zu sehen.

Otto von Pidoll wurde nach seiner Ausbildung zum Maler Mitglied des katholischen Gesellenvereins. Es folgten Wanderjahre. In München wurde er Schüler von Professor Sebastian Hausinger. Er arbeitete u. a. als Gemälderestaurator und Freskenmaler. In seinen Bildern beschäftigte er sich mit seinen Erlebnissen und mit Motiven aus dem Kreis Merzig-Wadern, hier überwiegt der Ortsteil Losheim.

© 2013 Schloss Fellenberg, Impressum