Duplikat von Prof. Dr. Dr. August-Wilhelm Scheer

  • © August-Wilhelm Scheer
  • © August-Wilhelm Scheer
1 1 2 3

Wie macht der Scheer das eigentlich?

„ ...Er ist Professor, Unternehmer, Industrieführer - und nie am Ziel. Stets will er sich steigern. Auch wenn er in seiner Jazzband Saxofon spielt“ (Die Zeit, 2009).

„...er ist ein Macher und Gestalter“ (FAZ, 2011).

August-Wilhelm Scheer ist einer der „wichtigsten IT Macher 2011“ (Computerwoche, 2011).

Scheer war von 1975 bis 2006 Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes, gründete 1984 die IDS Scheer AG, war von 1999 bis 2009 Beauftragter des Ministerpräsidenten des Saarlandes für die Aufgabenbereiche Innovation, Technologie und Forschung. Von 2006 bis 2008 wurde er von Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Rat für Innovation und Wachstum der Bundesregierung berufen. In seiner Amtszeit als Präsident des BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. von 2007 bis 2011 gewannen IT Verband und CeBIT an Bedeutung und Einfluss.

Die Aufzählung seiner Aktivitäten, Projekte und Ehrenämter - alle von Erfolg gekrönt - könnte noch endlos weitergeführt werden. Sie ist genauso lang wie die seiner nationalen und internationalen Ehrungen und Auszeichnungen. Dies gilt auch für die Liste der Bücher, die er als Autor verfasst hat.

Auch als Musiker genießt Scheer großes Ansehen und tritt als Baritonsaxophonist in unterschiedlichen Jazz-Formationen auf - die Besucher des Schlosses kennen ihn seit Jahren als Musiker. Meist im Dezember ist Scheer mit seiner Band im Schloss zu hören - immer bei freiem Eintritt.

In seinem letzten Buch mit dem Titel „Spiele der Manager“ (Dezember 2010) beschäftigt sich Scheer mit dem „Manager“, der in der Unternehmerwelt geachtet, angesehen aber auch umstritten ist. Welches Bild hat die Öffentlichkeit von Managern?

Seit Erscheinen des Buchs hat August-Wilhelm Scheer weitere zahlreiche neue Projekte mit großem Tatendrang ins Leben gerufen u.a. die Grundsteinlegung des Scheer Towers auf dem Campus der Universität Saarbrücken als Bürokomplex für „seine Scheer-Group“, seine neu gegründete Firma, und das nach einem runden Geburtstag, nach dem viele einen ruhigeren Lebensabschnitt anstreben.

Mit seiner 2001 gegründeten „August-Wilhelm Scheer Stiftung für Wissenschaft und Kunst“ fördert er die Kultur und finanziert eine Professur für Jazz an der Hochschule für Musik Saar.

© 2013 Schloss Fellenberg, Impressum