1 1 2 3
zurück zur Übersicht
  • Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr - bis 26. April wegen COVID 19 geschlossen!

She`s beautiful – Frauenbilder und was bedeutet Schönheit?

Das Museum Schloss Fellenberg ist bis 26. April 2020 geschlossen, wegen der derzeitigen Lage, die durch das COVID 19 gegeben ist. Hiervon betroffen sind die derzeitige Wechsel-Ausstellung „she`s beautiful“, alle Veranstaltungen und die Öffnung des Kreisheimatarchives.
 
Vernissage und Ausstellung: she`s beautiful – Frauenbilder und was bedeutet Schönheit?
Matinée, Sonntag 8. März 2020, 11 Uhr
im Museum Schloss Fellenberg
 
Begrüßung: Daniela Schlegel-Friedrich,
Landrätin für den Landkreis Merzig-Wadern 
Grußwort und Laudatio:
Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur

 

Wie in den vergangenen Jahren ist der 8. März auch im Jahr 2020 der Auftakt für eine Veranstaltung und Ausstellung der Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern anlässlich des Internationalen Frauentags.
Für das Jahr 2020 hat sich die Gleichstellungsstelle mit der Künstlerinnengruppe „saart“ mit dem Thema „Frauenbilder“ beschäftigt. Das Frauenbild in der westlichen Kultur bediente sich zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts fast ausschließlich gängiger Klischees, die über Jahrhunderte in einer von Männern bestimmten Welt entwickelt und überliefert worden sind. Heute hat sich das geändert, trotzdem gibt es eine unterschiedliche Dokumentation zwischen den Geschlechtern.
 
Die Künstlerinnengruppe ein Projekt der Gleichstellungsstelle, zeigt eine Vielzahl von sehr persönlichen Portraits von Frauen. Schwerpunkt der Aufgabe war hier die Auswahl der individuellen Frauenbilder. Mit dieser Frage haben sich die Frauen der Künstlerinnengruppe „saart“ auseinandergesetzt und im letzten halben Jahr die Ausstellung in unterschiedlichen Phasen erarbeitet und konzipiert.
 
In den ausgestellten Fotografien wird verdeutlicht, wie Frauen „Frauen“ sehen und diese ganz individuell aus der Rolle als Objekt herauslösen. Im Fokus der Ausstellung steht letztlich auch die Frage, ob es einen spezifisch „weiblichen Blick“ der Künstlerinnen gibt und ob es diesen auch auf ihr eigenes Geschlecht gibt. Die Organisatorinnen der Ausstellung sehen die Zielsetzung dieses Projekts im Vergleich der verschiedenen Blickwinkel: „Fotografieren Frauen anders? Setzten sich die Frauen fotografisch mit Weiblichkeit auseinander? Und wenn ja, wie?“ Auf diese Fragen können die Betrachter selbst eine Antwort finden.
 
Wir laden ein zu einer Matinee am 8.03.2020, ab 11 Uhr mit musikalischer Unterhaltung durch „Chanson Pure“ mit den Musikern: Birgit Pickan (Gesang und Gitarre), Vincenzo Carduccio (Akkordeon), Ralf Stumm (Percussion und Gitarre) und Jörg Jenner (Kontrabaß). Verbunden mit der Einladung ist ein Umtrunk mit Imbiss.
 
Am Sonntag, 29. März 2020 um 15 Uhr findet ebenfalls passend zur Ausstellung eine Lesung mit der Mundartdichterin Irmgard Diwersy statt. Sie hat ausgewählte Texte zum Ausstellungsthema in ihrem Repertoire und beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Mundartverdichtung. Das Besondere an ihren Beiträgen ist, dass diese „off Platt“ vorgetragen werden und sie mit den Zuhörern in einem gemeinsamen Dialog tritt.
 
Die Ausstellung ist zu sehen vom 8.03. – 26.04.2020 – jeweils Donnerstag, Freitag und Sonntag von 14 – 17 Uhr (außer Karfreitag, 10.04.2020 und Ostersonntag, 12.04.2020).
Eintritt frei 
 
Info: Museum Schloss Fellenberg, Telefon: 06861 - 801260
         Gleichstellungsstelle, Telefon: 06861 - 80320
 
© 2013 Schloss Fellenberg, Impressum