Kaffe Fassett

1 1 2 3

Meine Welt der Farben

zurück zur Übersicht

Eine Patchwork Ausstellung der besonderen Art – zum 1. Mal in Deutschland Werke des Künstlers Kaffe Fassett – dem „britischen König der Wohndekoration“

Farben, nix als Farben, unendlich viele Farbtöne, helle, dunkle, leuchtende, matte in unzähligen Variationen zusammengefügt, charakterisieren das Werk des britischen Textilkünstlers Kaffe Fassett, der als der weltweit innovativste Designer gilt und als „britischer König der Wohndekoration“ bezeichnet wird.

Nun zeigt er seine Werke in einer einmaligen Ausstellung in Merzig, im Museum Schloss Fellenberg. Die Ausstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit Sibylle Wasow, die seit Jahren in Merzig am Kirchplatz die „Die Patchwork & Textilwerkstatt“ betreibt und dort auch zahlreiche Patchwork-Kurse anbietet.

Seit jeher sind Künstler von Farbphänomen, vom Zusammenspiel der Farben, von Farbkontrasten und ihren Wirkungen fasziniert. Mit seine vielseitigen und ausdrucksstarken Farbwahl, seinen geometrischen Mustern und der Mustervielfalt, die sein Gespür für Farbwirkung, für Präzision und Sinnenfreuden widerspiegeln, löst Kaffe Fassett seit Jahren große Begeisterung aus. Inspirieren lässt er sich unter anderem von der bunten Welt der Jahrmärkte und des Zirkus.
Geboren wurde Fassett 1937 in San Franzisco und wuchs in Big Sur, Kalifornien in einem großzügigen Elternhaus in der Umgebung berühmter Persönlichkeiten auf. Henry Miller war ein Freund der Familie. Mit 19 Jahren erhielt Fassett ein Stipendium am Museum der schönen Künste in Boston. Durch seine Bekanntschaft mit dem englischen Schriftsteller Christopher Isherwood kam er nach England und studierte dort Malerei. Seit 1964 lebt er in England.

Sein Interesse an der Gestaltung von Textilien wuchs. 1976 wurde er zum führenden Designer für Goeblin-Stickerei. Er entwarf und stickte für namhafte Kaufhäuser wie Mark & Spencer. Seine erste Wollproduktion entstand als er mit dem Modedesigner Bill Gibb Wollproduktion-Stätten in Irland besuchte. Die Farbenvielfalt des Landes beeindruckte ihn. Er lernte Stricken und fertigte seine ersten Modelle an, dabei verwendete er 30 unterschiedliche Farben und verschiedene Muster in einem Modell. Diese ersten Arbeiten wurden in der Zeitschrift Vogue gezeigt und die farbenprächtigen Modelle wurden von Woll-Interessierten begeistert aufgenommen, gekauft und nachgestrickt.

Fasset veröffentlichte in den vergangenen Jahren zahlreiche Bücher zum Sticken und Stricken. Seine Stick-Sendungen, erstmals 1985 im englischen Fernsehen gezeigt, wurden mehrmals weltweit ausgestrahlt. Für die „Royal Shakespeare Company“ entwarf er für das Stück „Was ihr wollt“ Bühnenbild und Kostüme. Hier vereinte er die unterschiedlichen Techniken und zeigt seine Stick- und Strick-Kunst, seine Gobelin arbeiten und Patchworkwerke.

Seine Vielseitigkeit hinsichtlich der Techniken, seinem sicheren Gefühl für Farben und deren mitunter ungewohnten Zusammenstellung, die faszinieren, hat der Künstler Kaffe Fassett Weltruhm erlangt. Er veröffentlichte weit über 30 Bücher und zeigte in vielen Orten der Welt in den USA, Canada, Japan, Holland in Ausstellungen seine Werke.

© 2013 Schloss Fellenberg, Impressum