Theo Plettenberg

Das Archiv mit Fotos von Theo Plettenberg, ehemaliger Redakteur der SZ umfasst 100.000 Fotos, aus den Jahren 1953-1979. 1991 erhielt das Museum Schloss Fellenberg das Archiv von Theo Plettenberg, ehemaliger Redakteur bei der Saarbrücker Zeitung.

Theo Plettenberg kam im Juni 1949 nach Kriegsdienst und Gefangenschaft nach Merzig und übernahm dort die Leitung der Kreisredaktion der Saarbrücker Zeitung, Mit seiner Kamera hatte er Kreisgeschichte festgehalten. 1979 starb Theo Plettenberg im Alter von 63 Jahren. Mit seiner engagierten Berichterstattung in Wort und Bild hat er sich um den Landkreis verdient gemacht.

Das Archiv umfasst 100.000 Negative und ebenso viele Positivbilder in der Größe 24 mal 36 mm und wird von Institutionen und Heimatforschern genutzt. Es kann nach Voranmeldung besucht werden.

Eine beeindruckende, fesselnde Vergangenheit wartet auf den Besucher beim Recherchieren im Nachlass vom Theo Plettenberg-Archiv.

Sämtliche nennenswerte Ereignisse und Themen der regionalen, aber teilweise auch überregionalen, Geschichte hat er fotografisch festgehalten.

Zum einen finden sich Ereignisse aus z. B. Politik, Sport, Infrastruktur/Verwaltung, Bankwesen, Kirche, Schulen, Vereine, Naturkatastrophen, Unfälle, Straftaten, Industrie, Feuerwehr, Polizei, Volksfeste, Messen und Ausstellungen, Theaterstücke, Archäologische Ausgrabungen bzw. Funde usw. wieder.

Zum anderen sind Bauwerke und städtebauliche Maßnahmen festgehalten wie z. B. Historische Gebäude, Ortsansichten, Kirchen und Kapellen, Öffentliche Gebäude, Wohnsiedlungen und Neubaugebiet, Brücken/ Brückenbau, Sportplätze, Schwimmbäder, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Bahnhöfe, Gaststätten, Geschäfte, Krankenhäuser, Friedhöfe, Ehrenmale usw.

Sowie Sonstiges z. B. Grenzgebiet, Landschaftsaufnahmen